Vereinsheim Oberschöneberg


Vereinsheim

Ein Höhepunkt in der Geschichte aller örtlichen Vereine des 20. Jahrhunderts war die Einweihung des Vereinsheims am 03. Mai 1992, in dem sich seither das Vereinsleben, vor allem jedoch auch das kulturelle Leben der Gemeinde abspielt. Gerade den Vereinen und örtlichen Institutionen kommt seit der Gebietsreform 1978 wachsende Bedeutung zu. Sie müssen das Dorfbewusstsein stärken, das Gemeinschaftsleben beeinflussen und sind wichtiger Ausdruck der Sozialgemeinschaft. Ohne Übertreibung kann man sie als Kulturträger und Bewahrer des Gemeindelebens bezeichnen.


Im Erdgeschoß des Gebäudes ist der Kindergarten "St. Ulrich" untergebracht, während das Obergeschoß von den Vereinen in Eigenleistung zum Vereinsheim ausgebaut wurde. Das Heim wird von den örtlichen Vereinen bewirtschaftet, in ihm finden alle öffentlichen Veranstaltungen von Oberschöneberg statt, sowie Schießabende und Frühschoppen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Vereinsheim für private Festlichkeiten zu mieten. Verwaltet wird das Vereinsheim von einem Gremium, welchem je eine Person pro Verein angehört.


Das Gremium besteht aus folgenden Vereinen:

Soldaten- und Kameradschaftsverein
Feuerwehrverein
Schützenverein
Skifreunde
Gartenbauverein
Sportverein